00:00
about us

about us

hebu-music – a publisher with business partners around the world

The chronology of the HeBu Musikverlag

1991 von Guido Henn und Christian Buss gegründet, wurde der Verlag 1993 in eine GmbH umgewandelt. Nach der Konzentration auf volkstümliche Blasmusik erfolgte schnell die Erweiterung des Angebots auf sinfonische Blasmusik; besonders des "Borgsdorfer Kreises".


Der permanente Aufwärtstrend machte 1996 den Umzug in wesentlich größere Räumlichkeiten erforderlich. Im gleichen Jahr wurde das Label "HeBu Records" gegründet und die erste Verlags-CD produziert.


1999 schied Guido Henn aufgrund seiner Tätigkeit als Berufsmusiker aus dem Verlag aus. Mit den Verlagen
• Northeastern,
• C. Alan,
• Last Resort Music Publishing,
• Ludwig Music,
• Klavier Records (USA),
• Beriato (Belgien),
• Tierolff Muziekcentrale (Niederlande) und
• Baton (Niederlande),
die zu diesem Zeitpunkt exklusiv von HeBu ausgeliefert wurden, sowie Kooperationen mit den Verlagen:
• Editions Marc Reift (CH),
• Molenaar (NL),
• Robert Martin (F)
und zahlreichen weiteren Verlagen aus der Schweiz, Österreich, Tschechien und Norwegen wurden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft geschaffen.


Mindestens 8 mal im Jahr erscheinen aktuelle Neuigkeiten des Verlags mit Informationen aus den Bereichen Blasorchester, Tonträger, Bläserkammermusik und Musikbüchern.


Mit Thorsten Reinau und Alexander Knam - beide ebenfalls wie Christian Buss aktiv als Dirigent und Musiker in verschiedenen Blasorchestern - wurden im Jahr 2001 zwei weitere, kompetente Mitarbeiter gewonnen, die den Service-Gedanken des HeBu Musikverlages untermauern.
Um noch besser auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können erhielten wir im März 2005 Unterstützung durch Norbert Braun vom Musikverlag Georg Bauer KG, Karlsruhe.


Anlässlich der Frankfurter Musikmesse 2003 wurde ein Netzwerk führender europäischer Blasorchester-Großhändler mit dem Namen "4 Winds - The Conductor´s Choice" gegründet, dessen Mitbegründer und Mitinitiator der HeBu Musikverlag ist.
Um noch flexibler, vor allem aber effektiver - und damit kundenorientierter - agieren zu können, wurde im Mai 2004 ein neues, speziell für den HeBu Musikverlag errichtetes Verlagsgebäude, bezogen.


Im Jahr 2008 wechselte Thorsten Reinau zu einem Verlag nach Österreich mit dem HeBu freundschaftliche Beziehungen pflegt. Im gleichen Jahr verstarb der Geschäftsführer Christian Buss auf tragische Weise bei einer Konzertreise. Seine Frau Sandra Buss übernahm ab dieser Zeit mit Alexander Knam die Geschäfte und führt das Unternehmen weiter.


Während der Musikmesse 2009 wurden weitere Vereinbarungen mit den Verlagen Scomegna (Italien) und HaFaBra (Belgien) getroffen.
2013 ist der Musikverlag Melodie der Welt GmbH & Co. KG an uns herangetreten und hat uns den Notenvertrieb des Eigenverlags und später auch den übernommenen Verlagskatalog von Clou-Music Wolf zur Auslieferung übergeben. Namhafte Erfolgs-Titel von Hubert Wolf wie: "Der Schornsteinfeger aus Eger" und "Jeder Tag bringt neue Hoffnung" sind seither in einem Neudruck auf DIN A4 mit allen heute gebrächlichen Stimmen lieferbar.


2014 wurde die "Guido Henn Edition" gegründet, in der die Notenausgaben von "Guido Henn und seine Goldene Blasmusik" vertrieben werden. Im gleichen Jahr haben wir das Notenlager der Advance Music GmbH (Veronika Gruber) in Rottenburg übernommen.


2015 wurde die Auslieferung und Administration des Schorer Musikverlages und Musikverlag Andreas Schorer übernommen. Im selben Jahr übernahmen wir auch die Distribution für den Inntal Musikverlag aus Oberaudorf.


Seit April 2016 verstärkt Matthias Falke, ehemaliger Mitarbeiter vom Musikhaus Schlaile aus Karlsruhe, unser Team. Als Fachmann im Bereich Kammermusik und Schulwerke ergänzt er uns in hervorragender Weise.


2017 ging die seit 2015 in der Auslieferung befindliche Inntal-Musik-Verlag GbR vollumfänglich in unser Eigentum über.


Seit dem 01.03.2018 haben wir die Auslieferung und Administration der Verlage Joh. Siebenhüner Musikverlag OHG und Neil A. Kjos Music Company übernommen.
Im Oktober des gleichen Jahres ging der Johann Gross Musikverlag aus Innsbruck in unseren Eigentum über.


Seit dem 1. August 2018 liefern wir exclusiv das Verkaufsmaterial des Kistner und Siegel Musikverlag aus.


Wenige Monate später übernahmen wir die exclusive Auslieferung für Europa für den US amerikanischen Verlag C. Alan Publication

In Memoriam Christian Buss

Der HeBu Musikverlag trauert um seinen Geschäftsführer

Christian Buss

* 26.07.1969    + 18.08.2008

Fabian Metz komponierte am 21.08.2008 einen Choral mit dem Titel:
"Einem Freund" mit der Widmung:

"Lieber Christian, diesen Choral komponierte ich in Gedenken an dich kurz nach der unfassbaren Nachricht deines tragischen Todes. Deine Musikkameraden spielten ihn auf deiner Beerdigung und ich hoffe er wird noch oft in Gedenken an einen lieben Freund und Musikkameraden in den Orchestern erklingen. Mit Sicherheit hast du ihn gehört, wo immer du jetzt auch bist…. Ein Freund"

Während der durch Christian Buss maßgeblich organisierten und geleiteten Konzertreise des Musikvereins "Echo" Ubstadt kam es am Nachmittag des 18.08. zu einem tragischen Badeunfall.

Im Folgenden ein Auszug aus dem Pressebericht des Musikvereins "Echo" Ubstadt:

... Seit 14. August 2008 befand sich das Orchester im Brasilien, hatte bereits die Städte Sao Paolo, Tatui und Curitiba bereist und drei erfolgreiche Konzerte gefeiert. Am Montag, 18. August 2008, machte sich die Reisegruppe auf den Weg von Curitiba nach Pontal do Sul an die Atlantikküste. Dort wurde auf die Insel Ilha do Mel – einem bekannten Erholungs- und Naturschutzgebiet – übergesetzt. Das Reiseprogramm sah für diesen Vormittag eine Wanderung zum Leuchtturm Farol des Conchas mit Bademöglichkeit am Strand vor. Zahlreiche Teilnehmer nahmen diese Gelegenheit bei geeignetem Badewetter wahr. Warnschilder, die auf mögliche Gefahren in dieser Badebucht hinwiesen, waren nicht vorhanden. Der anfänglich normale Wellengang erreichte plötzlich gefährliche Dimensionen. Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt noch im Wasser befanden, wurden an die andere Buchtseite in Richtung Felsen abgetrieben und waren nicht mehr in der Lage, das Wasser aus eigener Kraft zu verlassen. Einheimische Surfer retteten durch sofortigen selbstlosen Einsatz diejenigen Reiseteilnehmer, die nicht durch Musikvereinmitglieder in Sicherheit gebracht werden konnten.

Christian Buss wurde in bereits bewusstlosem Zustand durch zwei Surfer als letzter der Badenden an Land gebracht; die Rettung der anderen unter seiner Verantwortung stehenden Vereinsmitglieder war für ihn vorrangig.

Die sofort eingeleiteten Erste- Hilfe- Maßnahmen wurden durch Surfer, Einheimische und Musiker erbracht. Der Schwerstverletzte wurde zur Sanitätsstation der Insel, von dort mit einem Schnellboot an den Hafen und weiter ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert. Trotz aller Anstrengungen konnte sein Leben nicht gerettet werden.

Weitere Verletzte wurden am Strand sowie in der Sanitätsstation von Einheimischen und Musikern versorgt. Zwei Personen mussten ebenfalls umgehend im Krankenhaus behandelt werden, in welchem am späten Nachmittag alle Geretteten nachversorgt wurden. Glücklicherweise konnten alle Verletzte das Krankenhaus wieder verlassen. ...

Mit dem Tod unseres Geschäftsführers verlieren wir einen engagierten, zielstrebigen und visionären Chef. Aber auch einen fairen, hilfsbereiten und lieben Kollegen.

Bisherige Beileidsbekundungen und die Anteilnahme vieler Freunde, Verlagspartner, Verbandsfunktionäre, Komponisten und Arrangeure zeigen die Tragweite und Schwere dieses Unglücks.

Wir, die Mitarbeiter des HeBu Musikverlag sind noch immer erschüttert. Da es mit Sicherheit der Wunsch Christians ist, dass der Verlag weiter bestehen bleibt - haben wir uns entschlossen in seinem Sinn weiter zu machen. Wir hoffen, dass Sie uns Ihr Vertrauen weiterhin entgegenbringen.

Im Namen der Familienangehörigen und aller Mitarbeiter:

Alexander Knam

Die Trauerfeier fand am
Samstag, 06. September 2008
um 12:30 Uhr auf dem
Friedhof in Kraichtal-Münzesheim statt.

Hier stehe ich in meinem Anzug. In dem Anzug, den wir zusammen in der Silk Road in Beijing gekauft haben und dessen Kauf uns so viel Freude bereitet hat. Ein Jahr später haben wir nochmals so viel gelacht, weil du noch einen Anzug brauchtest und die Verkäuferinnen uns beide wieder erkannten. Und mehr noch, sie wussten sogar noch auf den Euro genau, was wir letztes Jahr für unsere Anzüge bezahlt hatten.
Lieber Christian, vor 2 Wochen haben wir diese schlimme Nachricht erhalten, dass du nicht mehr bei uns bist. Vor 4 Jahren haben wir angefangen Geschäfte zu machen. Ich kann mich noch an deine ersten Worte vor der Zusammenarbeit in Chicago erinnern als wäre es gestern gewesen: "Und wann wird Tierolff endlich mit einem guten Verlag in Deutschland zusammenarbeiten?" Ein halbes Jahr später war es dann soweit. Alles hatte sich dann sehr zügig für uns in Deutschland geändert. Schnell waren wir nicht nur Geschäftspartner, sondern es hat sich auch, vor allem durch deine Gastfreundlichkeit, eine gute Freundschaft entwickelt. Kurze Zeit später hast du mich deinem Geschäftspartner in China vorgestellt und wir haben erfolgreich zusammen eine große Ausgabe in China verlegt.
Dann waren wir zusammen in Singapore, Chicago, Frankfurt, Friedrichshafen und Oslo. Wir haben so oft ein Hotelzimmer geteilt und trotz der oft anstrengenden Arbeit auch viel Spaß gehabt. Wir waren auf dem Sears Towers in Chicago, an der Chinesischen Mauer in Beijing und mit einer Einladung vom Dirigenten von „The Singapore Armed Forces Band“ auf der Militär- basis in Singapore. Dort lernten wir durch einen Einheimischen viel über das Land. In Singapore gibt es so viele Restaurants, dass man jeden Tag ein anderes besuchen könnte. Leider hat es nicht sein sollen, dass wir noch weitere Restaurantbesuche in Singapore zusammen erleben dürfen.
Im Februar letzten Jahres waren wir in Oslo bei der „Weltmeisterschaft im Eisfischen für Musik-verleger“. Das war eine sehr lustige Erfahrung. Und Chris, von 35 Personen warst du es, der den ersten Fisch unter dem Eis hervorholte. Anschließend haben wir Aquavit mit beiden Händen auf dem Rücken getrunken. „Hände weg vom Alkohol“ hast du an diesem Abend so oft gesagt. Später haben wir zum ersten Mal noch mit Björn, einem Freund aus Oslo, zusammen musiziert, wobei wir ein bisschen angetrunken waren.
Und wie oft haben wir uns während der Europameisterschaft im Juni eine SMS geschickt? Bei jedem Spiel an dem Deutschland oder die Niederlande teilgenommen haben.
Eine andere lustigste Erfahrung war, dass wir in Shanghai am falschen Flughafen waren. Die chinesische Person am „Check In“ Schalter sagte nur als sie unsere Tickets sah: „Wrong Airport.“ Keine Panik bei dir, du warst die Ruhe selbst: "OK, so schnell wie möglich mit einem Taxi zum anderen Flughafen!" Wir haben es am Ende noch geschafft und später oft Spaß beim Erzählen dieser Geschichte gehabt.
Wir haben noch kurz über deine Konzertreise nach Brasilien gesprochen und über unsere nächste gemeinsame Messe in China im Oktober. Und jetzt bist du nicht mehr bei uns...
Es gibt so viele Personen hier, die es nicht wahrhaben wollen und glauben können. Ich bin einer davon...
Ich wünsche Christians Familie, Hans und Hanne, Manuel, Matthias und Sandra, den Mitarbeitern beim HeBu Verlag, Carmen, Alexander und Norbert und allen Bekannten von Christian sehr viel Kraft bei der Verarbeitung dieses riesigen Verlustes.
Dein Freund aus den Niederlanden,
Koen

...Wir, das Blasorchester “Original Selbolder“ bekundet sein Beileid und ist selbst tief erschüttert über diesen tragischen Unfall...

...mein aufrichtiges Beileid, ich habe von der Sache gehört, aber erst mit der soeben erhaltenen Todesanzeige die gedankliche Brücke zu Ihnen bzw. zu Hebu geschlagen. Ich wünsche Ihnen, Ihren Kollegen und Ihrem tollen Verlag viel Kraft und weiterhin alles Gute !!

...Was eine schreckliche traurige Nachricht. Da haben wir keine Worten mehr. Unser herzlichen Beileid an euch allen und wir wünschen euch viel Kraft am kommenden Samtag!

...etwas Schlimmeres kann man sich wohl kaum vorstellen: Ein Verein geht auf große Fahrt, erlebt gemeinsam Freude und dann so etwas. Mein herzlichstes Beileid geht an alle, die mit Herrn Buss zusammengearbeitet haben und befreundet waren. Wir (der Musikverein Westenfeld) begrüßen, dass der Hebu-Verlag in seiner gewohnt zuverlässigen Weise trotz des tragischen Verlustes weiter besteht.

...auch mich hat der Tod von Herrn Buss sehr erschüttert, umsomehr, da er sich sehr um die Rettung seiner Kameraden bemüht hat und diesen Heldenmut leider mit dem eigenen Leben bezahlen mußte ! Solche Männer sind und bleiben die rühmliche Ausnahme !

...der tragische Unfall Ihres Geschäftsführers erschüttert auch mich und viele meiner Kollegen von den umliegenden Musikvereinen. Obwohl wir Herrn Buss nicht persönlich kannten, bringen wir den Familienangehörigen und allen Mitarbeitern des Verlages aufrichtige Anteilnahme entgegen.

...Ich bin tief erschüttert. Ich habe Christian persönlich gekannt und wir hatten das Vergnügen zusammen zu musizieren zu dürfen. Bitte nehmen sie meine aufrichtige Anteilnahme an diesem tragischen Unglück zur Kenntnis.

...vielen Dank für die Nachricht. Ich war ja in den USA und hab dort davon erfahren und bin immer noch erschüttert. Leider kann ich am Samstag bei der Trauerfeier nicht dabei sein, weil gerade der C3-Kurs in Staufen läuft und ich den Lehrgang betreue. Ich bin aber in Gedanken bei euch allen und wünsche euch viel Kraft, Trost und Zuversicht.

...tief erschüttert haben wir die Nachricht vom tragischen Unfall von Christian Buss während der Konzertreise des MV "Echo" Ubstadt gelesen. Wir sind derzeit mit dem Nordbayerischen Jugendblasorchester bei einer Arbeitsphase in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim. Mit diesem Orchester hatten wir im Auftrag von Christian Buss vor einigen Jahren die CD "Daemonia" produziert. Im Namen des Orchesters, der Mitgliedskapellen und der Leitung des Nordbayerischen Musikbundes sowie ganz persönlich möchte ich unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Ihre Entscheidung, den Musikverlag HeBu weiter zu führen, halten wir im Sinne ihres Geschäftsführers für richtig . Wir werden dem Verlag auch weiterhin die Treue halten. Gerne erinnere ich mich an die vielen persönlichen Gespräche mit Christian Buss bei Festivals und Messen. Ich habe ihn als gut informierten und weit in die Zukunft blickenden Mann kennen- und schätzengelernt. Die Blasmusik in Deutschland verliert mit ihm einen wichtigen Visionär. In tiefer Trauer

...I can not tell you how much this has affected me and I will of course come to the funeral. I should have been in Sweden doing a seminar, but I have cancelled Saturday, but have to be back on Sunday. So I am flying in to Frankfurt early morning (at 0900) and rent a car to come down. I am not quite sure on where the “Friedhof” is, but I will try to find it. My flight goes back at 20:00, so I am sorry that I will not be able to stay very long.

...unser tief empfundenes Beileid zum plötzlichen Tod von Christian Buss. Wir, die aktiven und passiven Mitglieder des Stahler Blasorchesters von 1892 e.V. trauern mit Ihnen, Ihren Mitarbeitern und den Familienangehörigen.

...mit großer Bestürzung habe ich soeben ihr Mail gelesen. Bitte richten Sie den Angehörigen von Herrn Buss und der ganzen Belegschaft des HeBu-Musikverlages die aufrichtige Anteilnahme des Musikverein Rohrbach/Saar e.V. aus. Ich kann Sie nur bestärken in ihrem Vorhaben den Verlag weiterzuführen! Wir schätzen die gute Zusammenarbeit seit vielen Jahren und werden das auch gerne weiterführen.

...mit Erschütterung haben wir Ihre Nachricht vom plötzlichen und tragischen Tod Ihres Geschäftsführers Christian Buss aufgenommen. Auf diesem Wege möchte ich Ihnen, Ihren Kollegen und den Angehörigen unser aufrichtiges Beileid im Namen aller Mitarbeiter aussprechen.

...vielen Dank für Ihre Mail mit Todesanzeige für Ihre Geschäftführer Christian Buss. Als ich die Nachricht erfahren habe, war ich auch sehr erschüttert und aber denke Sie und ihre Kollegen machen das Richtige in dem Sie der Verlag weiter führen. Ich freue mich über Ihre Entschluss...es ist bestimmt im Sinne von Christian Buss. Obwohl ich ihm nicht persönlich gekannt habe, durch Markus Schmitt habe ich einiges erfahren über den Verlag und über Herr Buss und seine Engagement.. Mein herzliches Beileid

...hiermit möchte ich, im Namen des Musikverein 1903 Auwel-Holt e.V. , unser aufrichtiges Mitgefühl zum Tode von Herrn Christian Buss, zum Ausdruck bringen. Ich hoffe, dass Sie im Sinne von Herrn Buss, den Hebu Musikverlag weiterführen. Wir werden Ihnen auch in Zukunft unser Vertrauen schenken.

...auch wir haben vor einigen Tagen erst von dem tragischen Unfall erfahren und möchten Ihnen auf diesem Wege unser herzlichstes Beileid aussprechen. Sicherlich ist es im Sinne von Herrn Buss, die Dienste seines Verlages und seiner Tätigkeit für die Blasmusik weiterzuführen.

...Mit großer Bestürzung habe ich Ihre Nachricht aufgenommen. Mir und meinem Mann ist Christian in den letzten Jahren ein Freund auf der Mid Europe geworden. Er hat die Intermusica durch seine Zeitung stets bestmöglich dargestellt und uns durch das Sponsoring der Anzeigen sehr geholfen. Ich bewundere seine Arbeit und das große Engagement, das er in die Kindermusicals steckte.

...Jeder Verlust ist tragisch und es zeigt sich immer wieder wie hilflos der Mensch der Natur gegenüber ist. Erschüttert über die traurige Nachricht möchte ich hiermit meine aufrichtige Anteilnahme bekunden. Ich wünsche den Familienangehörigen sowie den Verlags-Mitarbeitern in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zuversicht

...Ich möchte Ihnen und Ihren Kollegen auf diesem Weg meine aufrichtige Anteilnahme zum plötzlichen Tod Ihres Geschäftsführers Christian Buss übermitteln.

...Wir teilen Euer Leid um den unerwarteten Unfalltod von Christian und sind in Gedanken am kommenden Samstag bei Euch.

...Mijn innige deelneming bij het overlijden van Christian Buss

...ich habe von dem schweren Unglück in den SWR-Nachrichten gehört, jedoch wusste ich nicht, dass es sich um Hr. Buss handelt. Ich bin sehr bestürzt ! Das ist ein schwerer Verlust für die ganze Blasmusik-Szene. Ich wünsche der Familie Buss viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ihnen und dem Team des HEBU-Musikverlags möchte ich mein Beileid aussprechen

...I've no words to explain my sorrow. Please accept my condolences.

...Liebe Familienangehörige und Mitarbeiter, meine herzlichste Anteilnahme zu diesem tragischen Tod von Christian Buss. In Verbundenheit

...Erschüttert haben wir die Nachricht des Todes von Christian Buss zur Kenntnis genommen. Worte dafür zu finden ist schwer, so nicht unmöglich. Wir Wünschen euch allen die Kraft diesen Verlust tragen zu können.

...wir sind erschüttert über die tragischen Ereignisse und möchten Ihnen zu Ihren Verlust unser Mitgefühl ausdrücken.

...Meine tiefste Anteilnahme!

...mit tiefer Bestürzung habe ich in Ihrer E-Mail von dem Tod Ihres Geschäftsführers Christian Buss erfahren. Mein Beileid gilt in erster Linie seiner Familie und seinen Verwandten und Freunden. Doch auch Ihnen und Ihren Kollegen/innen möchte ich mein Beileid aussprechen. Häufig ist es für uns Menschen schwer nachzuvollziehen, wie es zu so einem tragischen Unglück kommen konnte. Am Ende bleibt dann die Frage offen: Warum? Trotz der gegenwärtigen Trauer bin ich aber genauso wie Sie davon überzeugt, dass es der Wunsch von Herrn Buss ist, dass der HeBu-Musikverlag weiterhin bestehen bleibt und fortgeführt wird. Dafür wünsche ich Ihnen und Ihren Kollegen/innen alles Gute, diese Aufgabe zu erfüllen.

...ich möchte den Mitarbeitern des Verlages und der Familie Buss hiermit mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Die Nachricht hat mich sehr betroffen gemacht ... Ich kann leider am kommenden Samstag nicht zur Trauerfeier kommen, werde aber in Gedanken dabei sein. Es braucht sicher einige Zeit, seinen Tod zu akzeptieren, diesen großen Verlust zu verarbeiten und wieder nach vorne schauen zu können. Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und Mut dafür.

...ich möchte Ihnen hiermit persönlich und im Namen unseres Vereins meine aufrichtige Anteilnahme an dem unerwartetem Tod Ihres Geschäftsführers Christian Buss aussprechen. Auch ich durfte in jahrelanger Geschäftsbeziehung mit Ihrem Verlag, Herrn Buss als sympatischen, aufgeschlossenen und hilfsbereiten Menschen kennenlernen. Ein sicher unersetzbarer Geschäftspartner. Es freut mich, dass Sie trotz des erschütternden Schicksalsschlags nach vorne schauen und im Sinne von Herrn Buss entschlossen weitermachen werden. Ich wünsche Ihnen und der gesamten Belegschaft dafür alles Gute und viel Erfolg weiterhin. Mit aufrichtiger Anteilnahme

...Mit Bestürzung lese ich soeben die Nachricht vom Tode von Christian Buss. Ich kannte ihn nicht persönlich, jedoch habe ich oft sein Editorial in der Blasmusik gelesen und ihn so als egagierten Blasmusiker schätzen gelernt. Ich drücke den Angehörigen und all seinen Freunden meine aufrichtige Anteilnahme aus.

...Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht über die tragischen Vorfälle aufgenommen. Als jahrelanger Kunde haben wir Ihren Geschäftsführer und Musikkollegen als netten, kompetenten und freundlichen Menschen und Fachberater kennen gelernt. Im Namen des Musikverein Harmonie Neuses 1926 e.V. und unseres Dirigenten Harald Krebs sowie unserer Jugenddirigentin Ilona Reußwig, möchte ich Ihnen allen uns herzlichsten Beileid in diesen schweren Stunden ausdrücken. Unsere Gedanken sind bei allen Angehörigen, Musikkollegen und Mitarbeitern von Chrisitian Buss.

...vielen Dank fuer Ihre Benachrichtigung, welche ich mit Betroffenheit empfing. Ich bitte Sie, mein Beleid gegenueber den Angehoerigen und Verlagsmitgliedern auszudruecken und wuerde es auch begruessen, wenn Sie meinen Namen als Komponist des Verlages bei eventuellen Fachzeitschrift- oder Internetveroeffentlichungen im Zusammenhang eines Nachrufs miteinbeziehen wuerden. Ungluecklicherweise habe ich Herrn Buss nie persoehnlich kennengelernt, da ich eben seit einigen Jahren nicht in Deutschland lebe. Wir haben aber laenger miteinander telefoniert und regelmaessig fachbezogene emails ausgetauscht. Alleine dadurch hatte ich immer das Gefuehl, es mit einem sehr freundlichen, angenehmen und sehr kompetenten Menschen zu tun zu haben. In der Zukunft koennen Sie damit rechnen, dass ich den Verlag nach wie vor unterstuetzen werde und verbleibe mit freundlichen Gruessen Dr. Thorsten Wollmann

...Vor kurzem erfuhr ich von meinen freund Heribert Munster dass Christian Buss durch einem tragischen unfall, und leider viel zu jung, von uns gegangen ist. Gerne möchte ich Ihnen mit dieses schreiben meine Trauer und mein Herzliches Beileid aussprechen. Ich habe Christian zeit unseres treffen im Singapur 2005 als freundlichen und Liebenswürdigen Menschen in Erinnerung, und möchte mein Beileid gerne persönlich ausdrücken. Mit herzlicher Anteilnahme, Pierre Kuijpers

...vielen Dank für die Benachrichtigung. Erschüttert und traurig erinnere ich mich an die netten Gespräche und Gedankenaustausche mit Herrn Buss. Er wird mir stets in bester Erinnerung bleiben und ich wünsche seinen Angehörigen und seinem Mitarbeiterstab die Kraft und die Energie, sein Werk und seine Ideen weiterzuführen. In stiller Trauer mit Respekt und Hochachtung an Christian Buss sende ich Ihnen und Ihrem Team die besten Wünsche

...auch ich bin noch absolut geschockt von der entsetzlichen Nachricht. Ich kannte Christian persönlich und weiß um den Verlust, vor allem für seine Familie. Auch wenn ich bei der Trauerfeier leider nicht dabei sein kann, sind meine Gedanken gerade dann ganz besonders in Eurer Mitte. Ich wünsche Euch für die Zukunft viel Kraft und alles Gute.

...ich habe das aus der Presse erfahren und schnell die ganze Tragweite erkannt; ein herber Verlust für die Szene, in jeder Beziehung. Christian kenne ich von meinen Chicago-Midwest-Clinic-Tripps, habe ihn erst im vorletzten Jahr auf dem Flughafen getroffen. Auch in der BDMV-Szene und der gemeinsamen Verlagsarbeit haben wir miteinander zu tun gehabt. Sehr traurig, das ganze..! Wir werden im "Turnermusiker" einen Nachruf bringen. Mein Beleid gilt der Familie; dem Verlag wünsche ich, dass man den Verlust abfangen kann. Alles Gute, Gruß

...Ich kann sehr gut mit Ihnen, den KollgeInnen und nicht zuletzt der Familie mitfühlen und auch wir in Helmsheim bedauern zutiefst diesen Schicksalsschlag. Wir durften ja Christian gleich am Ende seines Studiums und vom Übergang Bundeswehr-Zivilleben als Dirigenten, Musiker und guten Freund erleben. Ich persönlich hab ja als Vize sehr viel mit ihm gemacht und seine Ideen und seine Intentionen so live miterleben dürfen. Er hat oft von seinen Plänen gesprochen, den Verlag aufzubauen und sich so total in der Musik zu engagieren. Dabei habe ich auch sehr viel über Musik dazu gelernt. Meine beiden Töchter sind bei ihm in der Jugendausbildung groß geworden und zusammen auch in Kanada beim Gegenbesuch im Jahr 2002 mit von der Partie gewesen. Wir sind traurig, dass er nun nicht mehr da ist (noch beim Bezirksmusikfest haben wir uns bestens unterhalten und geflachst ...) Ich kann Sie nur unterstützen dabei, sein Werk fortzuführen, es ist ganz sicher in seinem Sinne und er wird Sie und die KollegInne sicher von anderer Warte aus begleiten. Der Herrgott gebe ihm die ewige Ruhe und wir ihm ein stets ehrendes Gedenken.

...ich möchte mein Mitgefühl und Beileid für die Familie und Mitarbeiter von Hebu aussprechen. Christian Buss war immer eine höflicher, zuvorkommender und in allen Belangen verlässlicher Musikverleger und Kollege. Auch in der Zukunft würde ich sehr gerne ein Kunde der Firma Hebu bleiben, mit musikalischen Grüßen

...der Tod eines nahestehenden Menschen ist immer ein sehr schwerer Verlust. Wenn ein Freund und Kollege dann mitten aus dem Leben gerissen wird, wiegt der Schmerz noch schwerer. Zum Tode Ihres Geschäftsführers Christian Buss möchten ich Ihnen (auch im Namen meines Orchesters) unser Beileid und unsere Anteilnahme ausrichten.

...habe leider keine Worte. Bitte sagen Sie seiner Familie das ich Christian NIEMALS vergessen werde. Natürlich gilt das auch für Euer gesamtes Team von HeBu!!!

Ich bin erschüttert über die Wiederholung der Unglücksfälle und trauere mit Ihnen. Ein Verlag und jegliches Unternehmen ist so gut wie sein wahrer Leiter. Mein Sohn, ebenfalls ein hervorragender Schlagzeuger, Komponist und gerade examinierter Diplompsychologe an der THW Aachen, verunglückte ebenfalls durch eine ähnliche Begebenheit am 19.8.2003 im Alter von 25 Jahren an der Küste Porugals, als sich ein Felsen nach Jahrmillionen just in dem Augenblick in seine Einzelteile auflöste, als er sich hinbegab, um sein T-Shirt zu holen. Er verblutete innerlich, da die Aorta zerquetscht wurde. Der Meiser des Timings hatte sich um wenige Sekunden auf Jahrmillionen vertan, sarkastisch formuliert. Mein Orchester, meine Caravan Big Band, meine anderen drei Kinder, alle haben weitergemacht; wir qualifizierten uns im Jahre 2003 gerade für den Bundeswettbewerb nach 22 Jahren Aufbauarbeit und gewannen ihn auch 2004 in der Sparte Jazzorchester. Machen Sie weiter; kämpfen Sie und beweisen Sie, dass er etwas hinterlassen hat. Der Meisterschüler meines Sohnes, mit dem gleichen Vornamen sitzt jetzt am Drum-Set und Ack van Rooyen spielte in 2005 das Stück "Forgotten Love" die Improvisation mit Flügelhorn und alexanders bester Freund Frank am Tenorsaxophon. Es gibt Unglück, welches man nicht verhindern kann; umso mehr soll man gegen all das Unglück kämpfen, was zu verhindern wäre. Nach einem Besuch in Portugal fand ich ein nagelneues Warnschild mit dem Hinweis: Vorsicht, Steinschlag! Aber schon wieder tummelten sich junge Menschen in Taucheranzügen an gleicher Stelle ... Mein Mitgefühl gilt seinen nächsten Angehörigen! In tiefem Mitgefühl

Ich bin tief erschüttert und unsagbar traurig einen Menschen wie Christian Buss aus unserem Leben zu wissen. Die Umstände seines Todes sind schier unfassbar, mir fehlen die Worte... und jedes ist auch irgendwie eines zuviel ... Ich wünsche der Familie und dem Verlag viel Kraft, Glaube und Lebensmut, Eigenschaften die Christian Buss in hohem Maße ausgezeichnet haben.

...auch ich war geschockt, als ich heute nachmittag Ihre Nachricht erhalten habe. Ich habe Herrn Buss zwar nur ein paar Mal persönlich getroffen, war aber immer sehr angetan von seiner offenen und herzlichen Art. Ich wünsche Ihnen und vor allem der Familie von Herrn Buss mein aufrichtiges Beileid! Ihnen allen auch viel Erfolg und Kraft beim Fortführen des HeBu-Musikverlags, dem ich natürlich auch weiterhin meine Treue halten werde.

...mir fehlen die Worte, wie sicherlich viele, die diese Mail erhalten haben. Ihnen und der Familie von Herrn Buss gilt mein aufrichtiges Mitgefühl. Beim lesen des Berichtes bekam ich eine Gänsehaut. Auch wenn ich Herrn Buss nie persönlich kennen gelernt habe, so habe ich die Entstehung und Entwicklung des Verlages vom fernen Niederrhein interessiert beobachtet und bewundert. Ich bin bestürzt . Seit vielen Jahren bestelle ich Noten bei Ihrem Verlag und glaube sagen zu dürfen, dass ich zu Ihren treuen Kunden zähle und mit dem Angebot des Verlages sehr zufrieden bin. Ich hoffe, dass Sie den Verlag wie bisher weiterführen und weiter entwickeln werden und ich noch die Möglichkeit habe, viele interssante Musikstücke zu bestellen.

...Im Namen des Kubes-Verlages möchte ich seinen Anvertrauten von ganzem Herzen kondolieren.

...die Nachricht über den plötzlichen Tod des Herrn Christian Buss hat uns alle schwer getroffen. Dazu kann man nur sagen: "Der Herr hat gegeben, der Herr hat genommen, dank sei Gott dem Herrn". Ich möchte auf diesem Wege Ihnen, den Familienangehörigen sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HeBu-Verlages zum schweren Verlust meine aufrichtige Anteilnahme ausdrücken.

...Im Namen des Trommler-Corps Hockstein darf ich den Mitarbeitern, jedoch ganz besonders der Familie von Christian Buss unser tiefempfundenes Mitgefühl für diesen schweren Verlust aussprechen. In stiller Anteilnahme

...ich möchte auf diesem Weg mein Bedauern über einen solch tragischen Unfall und meine Anteilname am Tod von Herrn Christian Buss ausdrücken. Herr Buss war für mich und die Kollegen in meinen Orchester ein kompetenter Ansprechpartner und Berater bei der Auswahl neuer Titel.

...We are very said to read this very very bad news! This tragedy for such a young person and business man symbolizes how fast are lives can be gone away. We have always had a good business relationship with Mr. Buss and his HEBU Musikverlag and we truly hope his partners and personal are able to continue his work and efforts in the world of concert band music.

...Mit Bestürzung habe ich gestern realisiert dass der Dirigent welcher in Brasilien ums Leben kam Christian Buss war. Zwei Brasilianer aus Entre Rios (auch dort hätte ein Konzert stattfinden sollen) waren letzte Woche bei mir zu Besuch und erzählten mir von den Vorkommnissen ohne den Namen des Dirigenten näher zu kennen. Gestern erreichte mich eine e-mail aus Entre Rios mit der Presseaussendung des Musikvereines Echo, und ich nahm bestürzt zur Kenntniss dass es sich um Christian handelt, um jenen dynamischen Verleger, den ich erst heuer in Schladming näher kennen lernen durfte und mit dem ich eine Zusammenarbeit bezüglich meiner Bühnenwerke vereinbart habe. Ich möchte dem gesamten HEBU Team, vor allem aber der Trauerfamilie mein aufrichtiges Beileid ausdrücken.

...zum tragischen Unfalltod Ihres Geschäftsführers Christian Buss spreche ich Ihnen – auch im Namen des Blasmusikverbandes Vorspessart – meine herzliche Anteilnahme aus. Ich habe ihn als leidenschaftlichen Musiker gekannt und geschätzt. Sein plötzlicher Tod hat mich sehr getroffen. Bitte übermitteln Sie mein Beileid auch seiner Familie.

...Mit Bestürzung habe ich die Todesnachricht des hebu-Geschäftsführers Christian Buss gelesen. Ich möchte Ihnen allen mein Beileid aussprechen.

...Ich werde morgen später zum Dienst gehen, und selbstverständlich bei der Trauerfeier anwesend sein. Es ist mir ein Anliegen, Euch wissen zu lassen, dass ich Christian als Kunde, aber noch viel mehr als Mensch hoch geschätzt und geachtet habe, da ich seine menschliche Art sehr gemocht habe. Mir fehlen immer noch die Worte... Viele Grüße und mein aufrichtiges Beileid in dieser schweren Zeit.

...mit Entsetzen habe ich die Nachricht vom tragischen Unfalltod von Herrn Christian Buss erfahren. Wir sind sehr erschüttert und schockiert über diesen unfassbaren Unglücksfall. Ich möchte Ihnen, auch im Namen des "Wind-Or-Jester" Berlin, unsere tiefe Anteilnahme ausdrücken. Bitte übermitteln Sie der Familie und dem HeBu-Team unser herzliches Beileid. Selbstverständlich werden wir auch in Zukunft zu Ihrem Kundenstamm zählen.

...We became acquainted with the tragic death of Christian. We all are perturbed and can't believe that Christian is no longer between us. In these years we could appreciate his competence in his work but, above all, his kindness and his smile, which never lacked on his face.

...Von meiner Seite auch noch nachträglich mein allerherzliches Beileid. Ich komme gerade zurück aus dem Urlaub, erfahre von diesem tragischen Unfall und es trifft mich der Schlag...

...tief betroffen habe ich eben die Nachricht von Christians Tod gelesen. Ich habe Christian in Schladming vor 4 Jahren kennen gelernt und seit dem auf mehreren Messen getroffen. Ich kannte ihn als Kenner der Bläserszene und als sehr netten Menschen. Er hatte immer wieder Ideen, um meine Konzertprogramm mit interessanten Werken zu bereichern. Ich wünsche dem Verlag Hebu, dass er Christians Ziele weiterverfolgen kann, um auch Christian mit dem Fortbestand ein bleibendes Denkmal zu setzten. Den Familienangehörigen und trauernden Freunden wünsche ich viel Kraft, um den Verlust ertragen und verarbeiten zu können.

...hiermit möchte ich meine aufrichtige Anteilnahme und meines tiefes Bedauern zum Tode von Christian Buss zum Ausdruck bringen. Während einer Fortbildungsveranstaltung zur Bläserklasse auf Schloss Engers (Neuwied) im vergangenen November habe ich Christian Buss kennengelernt.

...Ihnen, den Mitarbeitern, aber zuallererst der Familie gilt mein ganzes Mitgefühl. Setzen Sie das Lebenswerk des Verstorbenen fort, Sie schaffen damit eine Form der Unsterblichkeit. In herzlicher Anteilnahme

...vielen Dank für die Information per Email. Leider konnte ich die Nachricht erst heute nach Rückkehr aus dem Urlaub lesen und so war es mir nicht möglich, zur Trauerfeier zu kommen. Ich erfuhr bereits im Auslandsurlaub telefonisch von Christians Tod, als ich angefragt wurde, beim Auftritt von Guido Henn und seiner Goldenen Blasmusik in Aspang auszuhelfen. Ich war zutiefst bestürzt, verbinden mich doch mit Christian seit meinem Beitritt zu Guido Henns Orchester viele persönliche und schriftliche Kontakte. Zahlreiche meiner Kompositionen sind in seinem Verlag verlegt und erst kurz vor meinem Urlaub besprachen wir noch Dinge, die wir in naher Zukunft gemeinsam erledigen wollten. Er war ein großartiger Mensch und die Zusammenarbeit mit ihm war stets sehr angenehm und unkompliziert! Sie haben sicher recht, dass es ganz im Sinne Christians ist, sein Lebenswerk, den Hebu-Musikverlag weiterzuführen. So hoffe auch ich sicherlich im Sinne von Christian auf weitere gute Zusammenarbeit. In tiefer Trauer

...ich habe mit Entsetzen vom Tode Ihres Geschäftsführers Herrn Christian Buss erfahren. Dies ist sicher ein schmerzlicher Verlusst für alle Kollegen und Mitarbeiter, sicher auch für die Mitmusiker und nicht zuletzt für die Familienangehörigen. Ich möchte Ihnen daher mein aufrichtiges Mitgefühl und meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen und werde selbstverständlich auch weiterhin dem Hebu - Verlag als äußerst zufriedener Kunde die Treue halten. Herzliche Grüße und alles Gute,

...auch mich macht diese Nachricht sehr, sehr traurig. Ich habe Herrn Buss persönlich gekannt und so ist der Verlust noch schmerzhafter. Und ich denke an Sie als Mitarbeiter und will sie die nächste Zeit in Gedanken begleiten. In Stille

...mein herzliches Beileid! Ich habe soeben die Nachricht über den tragischen Tod Ihres Geschäftsführers Christian Buss erhalten und bin tief erschüttert. Ich konnte Herrn Buss mehrmals auf der Musikmesse Frankfurt persönlich kennen lernen. Es freut mich aber zu hören, dass Sie HEBU weiterführen möchten. Ich wünsche Ihnen viel Glück dabei! Ich werde auch in Zukunft Ihnen als Kunde erhalten bleiben.

...bin gerade von einer mehrtägigen Radtour zurückgekommen und habe mit Betroffenheit Eure Nachricht gelesen. Ich wünsche Euch Allen viel Kraft, um diese schwere Zeit zu überstehen und den Verlust - soweit überhaupt möglich - verkraften zu können.

...leider konnte ich nicht zur Trauerfeier kommen, da ich heute erst aus dem Urlaub zurück kam. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau und seinen Kindern. Es muss schrecklich sein seinen Mann oder seinen Vater auf diese Weise und vor allem so jung zu verlieren. Im Namen unseres Hauses und in meinem persönlichen Namen unser aufrichtiges Beileid zum Tode von Christian Buss.

...die Nachricht vom Tode von Herrn Buss hat mich sehr geschockt. Ich möchte Ihnen auf diesem Wege mein tiefes Bedauern und Mitgefühl aussprechen. Alle Worte machen das Geschehende nicht rückgängig, es ist einfach unfassbar. Aus den persönlichen Gesprächen mit Herrn Buss und als treue Kundin Ihres Verlages kann ich Sie nur Bitten, machen Sie trotz des Schockes weiter. Herr Buss hat immer in den höchsten Tönen von den Mitarbeitern des Verlages gesprochen.

...Mit Erschütterung und Bestürzung haben wir Ihre Nachricht aufgenommen. Das war für uns unfassbar! Noch vor ein paar Wochen hatten wir mit Christian Buss einen schönen Kontakt in Schladming. Wir haben uns immer gefreut, mit ihm zusammenzutreffen, sei es in Frankfurt oder in Chicago - ja, einmal hatten wir sogar einen gemeinsamen Flug über den Atlantik -, und werden ihn in bester Erinnerung behalten als einen Menschen, der uns stets überaus freundlich und kooperativ begegnet ist. Wir wünschen besonders der Familie viel Kraft für die kommende Zeit!

...I have just returned from holiday and am greatly shocked by Christian's death. Please send our deepest sympathy to his family and all our friends at HeBu. Christian was of course more than a business partner and friend ... he had a special generosity and understanding which we will all remember, as well as a terrific sense of fun. My trips to the Frankfurt Fair will simply not be the same.

...als erst kurzer Geschäftspartner von Herrn Buss möchte ich Ihnen und allen Angehörigen, auch im Namen meiner Firma, mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Ich habe Herrn Buss als freundlichen und begeisterungsfähigen Menschen kennen gelernt und bedauere Ihn noch nicht früher gekannt zu haben. Ich würde mich freuen mit Ihnen die Zusammenarbeit in seinem Sinne weiterzuführen.

...Zum Heimgang Ihres Geschäftsführers Herrn Christian Buss möchten wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern unser inniges Mitgefühl entgegen bringen.

...Liebe Mitarbeiter der Fa. HeBu! Ich bin geschockt, dass mir die Hände beim Schreiben zittern. Herr Buss war einer derjenigen, auf die ich mich bei Messen immer gefreut habe, ihn zu sehen. Bitter ist, dass ihm gerade sein Fleiß und seine Zurückhaltung das Leben gekostet haben. Ich habe vor vielen Jahren in einer Bucht in Acapulco/Mexiko erlebt, wie ein Mitreisender vom Sog unter den Wellen hinausgerissen wurde. Einheimische Burschen haben ihn gerettet, und man sagte uns später, dass diese sich öfter am Strand aufhalten, weil sie schon wissen, dass das den Touristen öfter passiert. Wir möchten Ihnen und auch der Familie unser herzlichstes Beileid aussprechen. Dass Sie sein Lebenswerk fortführen, ist lobenswert und sicher im Sinne des Verstorbenen. Selbstverständlich arbeite auch ich gern weiter mit Ihnen zusammen.

...bestürzt habe auch ich von dem Todesfall Ihres Geschäftführers Herr Buss gehört; zuerst von einer Kollegin, die von einem Badeunfall eines Dirigenten in Brasilien gesprochen hatte - war damals aber noch nicht im Bilde, dass es sich hierbei um Hr. Buss handelt. Ich bekünde hiermit von meiner Stelle ´herzliches Beileid´ den Hinterbliebenen und dem ganzen HeBU-Team. Vor allem wünsche ich Ihnen viel Kraft und Glück für die Zukunft, dass der Verlag im Sinne von Hr. Buss weitergeführt werden kann. Weiterhin eine gute Zusammenarbeit und bis auf weiteres,

...Er hat mich in Schladming im Jahr 2006 tatkräftig mit Ideen für meine Diplomarbeit unterstützt und auch im späteren e-mail-Kontakt Anregungen gegeben sowie mit Unterlagen versorgt. Ich bin sehr schockiert. Ich spreche seiner Familie und dem Verlag mein Beileid aus.

...diese Nachricht erfüllt mich mit großer Trauer. Ich möchte Ihnen mein Mitgefühl ausdrücken. Den Verlag unter dieser seelischen Belastung weiter zu führen ist sicher sehr schwer. Ich lernte Christian 1994 in Trossingen kennen. In dieser Zeit begann er seinen Verlag auf zu bauen und er erzählte mir von seinen Ideen. Seit dem bewundere ich den Erfolg. Viele Dinge sind Realität geworden. Die Professionalität und die fachliche Kompetenz schätze ich als Kunde sehr. Darum werden Sie meine Ansprechpartner für Blasmusikliteratur bleiben.

...zu allererst möchte ich Ihnen mein tief empfundenes Bedauern über den schrecklichen Unfalltod von Herrn Buss ausdrücken. Mit ihm starb ein wichtiger Eckpfeiler der Laienmusik in unserer Region. In den wenigen Kontakten, die ich mit ihm hatte, lernte ich ihn als sehr angenehmen, sympathischen und kompetenden Menschen kennen. Ich wünsche Ihnen, Ihren Kolleginnen und Kollegen sowie Herrn Buss' Verwandten die Kraft, diesen Verlust zu verkraften. Und ich wünsche Ihnen, dass Sie die Perspektive haben, den HeBu-Verlag weiter zu führen. Von Anfang an bin ich Kunde bei Ihnen, der HeBu-Verlag hat sich zu einer wichtigen Institution entwickelt, auf die wir nicht verzichten möchten.

...in tiefer Trauer über den Verlust des über alle Grenzen hinaus geschätzten Musikerkollegen und stets offenherzigen und zuvorkommenden Geschäftspartners und Verlegers Christian Buss möchte ich Ihnen, den Familienangehörigen und allen Mitarbeitern des HeBu-Verlages meine aufrichtige Anteilnahme und mein herzliches Beileid zum Ausdruck bringen. Ich begrüße Ihre Entscheidung, den Verlag im Sinne von Christian Buss weiterzuführen. Natürlich werde ich Ihnen auch in Zukunft gleichermaßen das Vertrauen entgegen bringen und die seinerzeit mit Herrn Buss angedachten Projekte weiterführen. Der HeBu-Musikverlag wird für mich stets erste Wahl sein.

...Man fragt sich sicherlich WARUM, aber eine Antwort gibt es da leider nicht. Mir geht es sehr oft durch den Kopf, zumal ich Herrn Buss ja auch persönlich kennen lernen durfte. Das ganze Leben arbeiten und wenn man sich dem Ziel nähert => alles vorbei! Ich denke dies sollte für Sie und Ihre Kollegen der Ansporn sein dieses Lebenswerk weiter zu führen im Sinne von H. Buss. Und somit der Gedanke, wenn dies auch in der heutigen Zeit sehr schwer ist, immer mal zurück fällt. Ich wünsche ihnen und ihren Mitarbeitern dass sie diese Gedanken finden

...Herzliches Beileid an alle Betroffenen. Ich finde es gut, dass sie den Verlag weiterführen wollen und somit auch die Arbeit von Herrn Buss und sein Werk, sein Verlag in der Musiklandschaft bestehen bleibt.

Rev. 4.118 - Time: 46 ms | SQL: -1 ms